.

Kinderheim Kastanienhof, Kaiserstr. 103a, Krefeld
Telefon: (+49) 02151 507 31 0, mail: info@kinderheim-kastanienhof.de

Presse WZ , 31.03.2015 - Sportpark-Mobil weckt Spiellust

KINDER Wenn der Wagen von Bayer 05 auf den Hof rollt, sind Fernsehen und Konsolen vergessen. Dann wollen sich alle bewegen.

Von Sebastian Paschold

Was ist nur aus der Jugend geworden? Kinder hängen nur noch vor dem Fernseher ab oder sind den ganzen Tag mit ihrem Smartphone beschäftigt. Soweit die Vorurteile. Am Freitagnachmittag bietet sich im Innenhof des Kinderheims Kastanienhof trotz ungemütlicher Witterung ein ganz anderes Bild. Auf einem kleinen Fußballfeld wird gekickt, auf einem Slalomkurs wird das Laufen mit Stelzen geübt und in der Mitte des Platzes wird ein buntes Schwungtuch durch die Luft geschleudert.

Erst zum dritten Mal macht das Sportpark-Mobil an der Kaiserstraße halt, aber es ist auf einen Blick klar: Das Bewegungsangebot des sc Bayer 05 Uerdingen kommt auch dort gut an. Darüber freut sich auch Erzieherin Astrid Schöttker. "Nach der Schule dürfen die Kinder mit der Konsole spielen. Wenn wir sie aber darauf aufmerksam machen, dass die Leute vom Sport-Park-Mobil da sind, wollen sie nur noch schnell raus", sagt sie. 

"Es hat sich generell sehr gut entwickelt. Mittlerweile kennen uns viele Kinder und reißen uns die Sachen förmlich aus der Hand, sobald wir den Anhänger aufgeklappt haben", sagt Jenny Rauh. Sie macht ein Freiwilliges Sozialesjahr (FSJ) bei dem Sportverein und hilft dabei, das Mitte vergangenen Jahres gestartete Angebot durchzuführen.

 

Im Anhänger hat das Team jede Menge Spielgeräte dabei

Die Idee des Sportpark-Mobils ist einfach. Ein Team des Sportvereins fährt mit einem Anhänger voller Geräte, die zur Bewegung animieren, hauptsächlich Schulen zur Pausenzeit an und gibt Bälle, Rollbretter, Hockey-Schläger und weitere Sportutensilien an die Schüler aus. Neuerdings begleiten auch Sportlehrer das Team der mobilen Ausleihe. Michael Kühne ist damit beschäftigt das große bunte Schwungtuch zusammen mit einigen Kindern in Bewegung zu halten. "Im Unterricht hat man Vorgaben und muss zielgerichtet auf die Notenvergabe hinarbeiten. Beim Sportpark-Mobil wollen wir ohne Druck oder Zwang den Spaß an der Bewegung vermitteln", sagt der Sportlehrer.

'Das hat auch Lotanna erkannt. Der Neunjährige ist in ständiger Bewegung. Kreuz und quer läuft er über den Platz und jagt einem Ball hinterher. "Ich finde es toll, dass man sich aussuchen kann, was man spielen wilL Am liebsten spiele ich Fußball", sagt er, bevor er zum nächsten Schuss ansetzt. Die zehnjährige Joana lässt es

langsamer angehen. Sie spielt gerne Federball, dafür ist es aber zu windig. Stattdessen versucht sie, mit dem Pedalo zu fahren. "Es macht auch spaß, mal andere Sachen auszuprobieren", sagt sie.

Alle zwei Wochen dürfen sich die Kinder vom Kastanienhof auf das Sportpark-Mobil freuen. Seit März ist der Anhänger mit den Sportgeräten jeden Tag unterwegs und macht auch an drei Grundschulen halt. "An der Gebrüder Grimm Schule wurde extra die erste große Pause verlängert, weil die Schüler so begeistert sind", sagt Tim Meierkamp. der ebenfalls ein FSJ beim Sportclub macht. Auch bei den Kindern des Kastanienhofs scheint die Freude an der Bewegung kein Ende zu finden. Da müssen die Videospiele noch warten.

weitere Informationen

Hier finden Sie Informationen zu unserem Träger..

 

 Krefelder Frauernverein

für Kinder-und Altenfürsorge

gegr. 1827

Mitglied im:

Kontakt

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.