.

Kinderheim Kastanienhof, Kaiserstr. 103a, Krefeld
Telefon: (+49) 02151 507 31 0, mail: info@kinderheim-kastanienhof.de

Presse - RP 07.Mai 2014 - Karnevalisten gründen Krefelder Marine

Das Prinzenpaar Michael I. und Karin I. Zecha gründet mit seinen Ministern einen neuen Karnevalsverein mit dem irritierenden Namen Erste Krefelder Marine. Die Truppe startet mit Gästen am 16. Mai zur Jungfernfahrt auf dem Rhein.

VON NORBERTSTIRKEN

Bestens aufgelegt: Stephan Hauser, Volker Ingenhaag, Rolf Müllejans, Daniel Wingender, Thilo Ziclder, Michael Zecha, Jens Lüdert, Esta Wolff, Andrea Biomen und Stefanie Neukirchner.  RP-Foto: Thomas Lammertz
Bestens aufgelegt: Stephan Hauser, Volker Ingenhaag, Rolf Müllejans, Daniel Wingender, Thilo Ziclder, Michael Zecha, Jens Lüdert, Esta Wolff, Andrea Biomen und Stefanie Neukirchner. RP-Foto: Thomas Lammertz

Beim Krefelder Prinzenpaar Michael I. und Karin I. Zecha und seinen Ministern will' die Begeisterung über die Session nicht abklingen: Die vielen Sitzungen, der Rosenmontagszug, die Unterstützung und die vielen auch anrührenden Begegnungen bei Besuchen in Altenheimen und im Hospiz haben den Anwalt und seine Mitstreiter motiviert, ihr Engagement über die Session hinaus fortzuführen. "Keine Angst, wir wollen nicht das Dauerprinzenpaar von Krefeld werden", sagte

Michael Zecha gestern bei der Übergabe von 3000 Euro als Spenden an das Kinderheim Kastanienhof und den Verein für Haus- und Krankenpflege für den Dienst Essen auf Rädern im Restaurant Badde.

Zecha und die Minister Stephan Hauser, Volker Ingenhaag, Rolf Müllejans, Daniel Wingender und Thilo Zickler wollen den Spaß, den sie bislang hatten, auch in Zukunft nicht missen und haben deshalb einen neuen Karnevalsverein gegründet - die erste Krefelder Marine.

Statt Marine hätte es auch die Luftwaffe sein können, aber dann hätten die lebensfrohen Herrschaften ein Flugzeug statt eines Schiffes chartern müssen. So haben die Krefelder für Freitag, 16. Mai, einen Ausflugsdampfer aus den Niederlanden für eine Jungfernfahrt auf dem Rhein geordert, bei der bis zu 500 feierwütige Gäste mitfahren können. ,,350 Karten zum Preis von 25 Euro sind schon verkauft", berichtete Zickler gestern erfreut.

Der Erlös geht nämlich wieder ans Kinderheim und an Essen auf Rädern. Der Vereinszweck besteht in erster Linie darin, Spaß zu haben und zu zeigen, dass Krefeld eine tolle Stadt ist und Krefelder tolle Menschen sind. Nahezu gleich hohe Priorität genießt das Ziel, besagte Einrichtungen dauerhaft und nachhaltig finanziell zu unterstützen.

Die jeweils 1500 Euro, die gestern an Esta Wolff und Jens Lüdert (Kinderheim Kastanienhof) sowie Andrea  BIomen und Stefanie Neukirchner (Verein für Haus- und Krankenpflege) überreicht wurden, hat das Prinzenpaar zum Großteil statt BIumen und Geschenken erhalten und helfen den beiden Einrichtungen vor allem dabei, ihre Arbeit auch jenseits bürokratischer Hürden zu erledigen.

Partystimmung verspricht die Erste Krefelder Marine aber nicht nur für die Jungfernfahrt mit DJ Michael von den Citibeats auf dem Rheindampfer, sondern demnächst auch bei den selbst veranstalteten, etwas anderen Karnevalssitzungen. "Wir haben so einige Ideen für unser Programm", sagt Thilo Zickler, der , betont, zu den arrivierten Karnevalsvereinen nicht in Konkurrenz treten zu wollen.

 

weitere Informationen

Hier finden Sie Informationen zu unserem Träger..

 

 Krefelder Frauernverein

für Kinder-und Altenfürsorge

gegr. 1827

Mitglied im:

Kontakt

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.